Australiens Geschichte

Australiens Geschichte

 

 

Hier die geschichtlichen Daten zu Australien, wem das zu trocken ist, oder das alles gar nicht wissen will, der kommt hier wieder zur Australien-Übersicht, oder hier direkt nach New South Wales.

vor ca. 100 Mio. Jahren

Australien löst sich von der Antarktis, seither driftet es mit derzeit 55mm pro Jahr Richtung Norden.

vor ca. 40.000-60.000 Jahren

Die Vorfahren der heutigen Aborigines gelangen über die Torres Strait, die damals aufgrund des um ca. 50m tieferen Meeresspiegels "nur" 50-100 km breit war, keiner weiss bis heute wie sie dies wohl schaffen konnten, auf den Kontinent.

vor ca. 30.000 Jahren

Funde belegen erste Siedlungen und Gräber der Ureinwohner.

vor ca. 10.000 Jahren

Tasmanien löst sich vom Kontinent ab.

600 v.Chr. - 1400 n.Chr.

Chinesen, Malayen und Araber reisen bereits nach Australien.

1292-1295

Marco Polo reist von China nach Venedig zurück und berichtet von einem "grossen Südland" ("Java Maior", "Java la Grande"

1605

Willem Janszon landet nachweislich als erster Holländer auf dem Kontinent, er gilt als Entdecker Australiens.

1770

Captain James Cock wird von einem Sturm mit seinem Schiff HMS Endeavour an die Küste Victorias (Cape Everald) getrieben und segelt von dort gen' Norden. Dabei entdeckt er als erster offensichtlich fruchtbare Regionen des Kontinents.

1770

Am 28. April entdeckt er die Botany Bay und legt damit den Grundstock für die folgende englische Besiedelung des Kontinents

1788

Am 18. Januar 1788 erreicht eine Gruppe von elf Schiffen, die sog. "First Fleet" unter der Leitung von Captain Arthur Philipp bestehend aus englischen 736 Sträflingen und 294 Soldaten und Zivilisten Australien. Die Schiffe segeln in den Port Jackson und gründen eine Kolonie an der Sydney Cove, und legen somit den Grundstein des heutigen Sydneys.

1788

Am 26. Januar wird formell die britische Flagge gehisst was heute jährlich mit dem Australia Day gefeiert wird. Australien wird somit (wie zuvor auch schon Amerika) zur neuen Sträflingskolonie der Krone.

1789

Meuterei auf der "Bounty". Der ausgesetzte Capitain Bligh wird später Gouverneur der Kolonie New South Wales (NSW).

1793

Die ersten Freien Siedler treffen in der bisherigen Strafkolonie ein.

1807

Zum ersten Mal wird Wolle nach England exportiert.

1815

Goldfunde bei Bathurst in New South Wales lösen den ersten Goldrausch des Kontinents aus.

1835

England stellt auf Druck der öffentlichen Meinung hin die Deportation von Gefangenen aus England ein, abgesehen von West Australien, dort wird sie erst im Jahre 1868 eingestellt.

1860

Australien hat mittlerweile 1 Mio Einwohner.

1861-63

John McDouall Stuart schafft im dritten Anlauf die Süd-Nord Durchquerung und erreicht von Adelaide aus die Nordküste. In der Nähe des heutigen Darwin und legte damit den Grundstein für die spätere Telegraphenlinie durchs Zentrum des Kontinents. Der heutige Stuart Highway folgt grob seiner damaligen Reiseroute.

1872

Die Gebrüder Forrest durchqueren Australien im Landesinneren erstmals von Ost nach West.

1872

Die Telegraphenlinie von Nord nach Süd über Alice Springs wird fertiggestellt.

1872

Die Verlegung des Telegrafenkabels zwischen Java und Darwin bindet Australien an den Rest der Welt an.

1892/93

Die grössten Goldvorkommen des Kontinents in Coolgardie und Kalgoorlie (WA) werden entdeckt.

1895-1903

Die schlimmste Dürre der Geschichte des Kontinents. Nahezu der gesamte Kontinent ist betroffen.

1901

Nach zähen Verhandlungen und Volksentscheidungen wird am 1. Januar 1901 das Commonwealth of Australia gegründet und somit der Zusammenschluss aller Kolonien zu einem Bundesstaat.

1913

Canberra wird Hauptstadt und löst Melbourne ab.

1917

Die transkontinentale Eisenbahnverbindung von Adelaide nach Perth wird fertiggestellt.

1920

Gründung der Queensland and Northern Territory Arrial Services Ltd., besser bekannt als: Quantas

1927

Regierung und Parlament wechseln in die neugegründete und am Reissbrett entstandenen Hauptstadt Canberra.

1929

Der Royal Flying Doctor Service zur medizinischen Versorgung des abgelegenen Landesinneren, dem Outback, wird gegründet.

1932

Eröffnung der Sydney Harbour Bridge. Bis kurz vor Fertigstellung wäre sie die längste Stahlbrücke der Welt gewesen, doch dann kamen andere zuvor, die eine nur einen halben Meter längere Stahlkonstruktion bauten.

1950-53

Australien beteiligt sich am Koreakrieg.

1951

Eröffnung der School on the Air, die über Funk die Schüler in den abgelegenen Farmen des Outbacks unterrichtet.

1957

Der Dänische Architekt Joern Utzon gewinnt den internationalen Architekturwettbewerb zum Bau der neuen Oper von Sydney. Die Fertigstellung des Baus wird jedoch bis 1973 andauern, ein Vielfaches der ursprünglich veranschlagten Kosten verschlingen und selbst eine Volksabstimmungen nötig machen.

1959

Der letzte Aborigines Stamm (Pintubi) der noch nie zuvor einen Weissen zu Gesicht bekommen hat wird im Landesinneren entdeckt.

1960

Den Aborigines werden einige Bürgerrechte zuerkannt.

1965-72

Australier kämpfen im Vietnamkrieg.

1967

Abschaffung des englischen Pfunds und Einführung des Australian Dollar.

1967

Die Aborigines erhalten das Wahlrecht.
Zum ersten Mal werden Aborigines bei einer Volkszählung berücksichtigt.

1973

Das Sydney Opera House wird eröffnet.

1983

Aufgrund der Rezession entschliesst sich die australische Regierung zu einer Verringerung der Einwanderungszahlen.

1985

Im Oktober 1985 wird im Zuge der Landrechtsbewegung der symbolträchtige Uluru (Ayers Rock) wieder an seine traditionellen Besitzer übergeben, und für die Dauer von 99 Jahren an ANPWS (Australian National Park and Wildlife Service), gegen eine jährliche Zahlung von AU$ 75.000 plus ein Viertel der Eintrittsgelder, verpachtet.

1990

Gründung der Aboriginal & Torres Strait Islander Comission (ATSIC) mit landesweit 60 regionaler Räten, die an politischen Entscheidungsprozessen direkt mitwirken sollen.

1994

Das "Mabo Law", ein neues Gesetz zur Regelung der Rechtsansprüche von Aborigines auf Grundbesitz tritt am 1. Januar in Kraft: Ansprüche gelten dann als rechtmässig, wenn eine traditionelle und kontinuierliche Nutzung des Landes seit der Zeit vor dem Jahr 1788 nachgewiesen werden kann.

1999

55% der Wahlberechtigten Australier entscheiden sich in einem Referendum gegen das ausrufen der Republik und für die Beibehaltung der Monarchie mit der britischen Königin als ihrem Oberhaupt.

2003

Australien beteiligt sich am zweiten Golfkrieg.

 

So nun wißt ihr alles und könnt uns auf der Australien-Rundreise begleiten...