Reiseinfos - Australien

Reiseinfos - Australien

 

 


 

Reisezeit
Die beste Reisezeit für ganz Australien gibt es nicht. Wegen der verschiedenen Klimazonen habe ich Australien in drei Teile eingeordnet.

Tropen - der Norden:
Beste Reisezeit ist der australische Winter (Juni bis August). Dann sind die Temperaturen erträglich, und es gibt kaum Regen. Im australischen Sommer (Dezember bis März) ist hier Monsumzeit. Dann gehen sintflutartige Regenfälle nieder und die Flüsse tragen das Wasser bis tief hinein ins Inland. Straßen sind überflutet und der Kakadu NP ist phasenweise nicht zu erreichen, nicht jeder hat so ein Glück wie wir. :-)
 

 

Australiens Straßenschilder


Halbwüsten – Red Center – Outback:
Beste Reisezeit ist der späte Herbst (April bis Juni) und der frühe Frühling (September). Der australische Winter (Juni-August) bietet zwar einerseits die angenehmsten Temperaturen, andererseits ist er aber auch die Regenzeit des Zentrums, was oft zu tagelang nicht passierbaren Straßen führt. Auf dem Foto sind die Reste eines Flashfloods zu sehen. Im australischen Sommer hingegen ist mit Temperaturen von weit über 40°C bei extrem geringer Luftfeuchtigkeit zu rechnen. Wer damit umgehen kann für den ist der Sommer durchaus ideal.
 


Gemäßigte Zone – der Süden:
Im australischen Winter, kann es hier doch schon recht kühl sein. Wer dies nicht scheut, kann aber prinzipiell das ganze Jahr über den Süden besuchen., aber ideal ist hier sicher der australische Sommer.
So, nun habt ihr die Qual der Wahl, bei diesen Vorgaben muss man immer Kompromisse machen.
 
Visum:
Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Australien ein Visum.
Das Besuchervisum ist kostenlos und berechtigt für einen dreimonatigen Aufenthalt. Es wird zusammen mit der Buchung eines Flugtickets vom Reisebüro ausgestellt. Normal muss man sich nicht darum kümmern.

Verkehrsregeln: 
Australiens StraßenschilderAustralien Straßenschild

 

- In Australien herrscht Linksverkehr!
Eigentlich klar, Australien liegt ja auch auf der Südhalbkugel. :-)
Nein, es liegt natürlich daran, dass Australien ja einst englische Kolonie war.

 


 

Australia Roadsign
Roadsign AustraliaRoadsign Australia- An Kreuzungen gilt generell Rechts vor Links außer bei T-Kreuzungen - dort hat der Durchgangsverkehr Vorfahrt...


- Tempolimits:
Innerhalb von Ortschaften: 50km/h
Auf Land- und Fernstraßen: 110km/h

- Alkoholgrenze:
im Northern Territory: 0,8 Promille
ansonsten: 0,5 Promille
 

 


Roadsign Australia- Zum Schluss noch ein wichtiger Tipp: "Fahre niemals in der Dämmerung oder bei Nacht !"
Der Grund ? Kängurus!!! Sie kreuzen oft und gerne die Straßen und ein 2m großes Känguru auf der Motorhaube ist nicht wirklich schön. Neben der Gefahr für Leib und Leben ist oft der Mietwagen bei Fahrten während der Dunkelheit nicht versichert. Habt ihr euch schon mal gefragt warum die Road Trains vorne immer so große Eisengitter haben? Jetzt ist wohl klar warum.....


-Straßen
Obwohl der Kontinent nicht gerade klein ist, und deshalb die Entfernungen entsprechend groß sind, waren wir  doch ziemlich überrascht, dass es so gut wie keine Autobahnen gibt, mal abgesehen von den wenigen Ballungszentren. Die Highways sind meist nur bessere Landstraßen, mal breiter, aber meist eher schmäler. Weniger befahrene Strecken sind dann oft nur noch Pisten. Sie bestehen einfach aus festgefahrenem Schotter.


Road Train

 

Road Trains
Diese Kolosse haben bis zu drei Hänger und sind über 50m lang, also sozusagen drei ausgewachsene europäische Sattelschlepper hintereinander! Sie zu überholen braucht viel Platz. Oft fahren sie allerdings schneller als man selbst. Wenn ein solches Ungeheuer aus der Ferne herandonnert tut man gut daran, links an die Seite zu fahren, denn wenn der mit 80 Sachen an einem vorbeibrettert, ist das sehr unangenehm.

Nun noch ein paar Geschichtsdaten und ihr seid fit für die Rundreise...