Dead Horse Point State Park

Saline von  Dead Horse PointDead Horse Point State Park
Der Dead Horse Point State Park zählt für mich zu den schönsten touristisch erschlossenen Aussichtspunkten im Südwesten der USA. Schon während unseren ersten Aufenthalt in Moab habe ich mich in diese Aussicht verliebt. Seit dem muss ich jedes Mal wenn ich in Moab bin zum Dead Horse Point. Um dort hinzugelangen nimmt man den gleichen Anfahrtsweg wie zum Island in the Sky District, den HWY 313. Den man wenige Meilen vor erreichen des Island in the Sky District, dem Hinweisschild folgend nach links verlässt.
 Dead Horse Point State Park

 

 

Zunächst erreicht man das Visitor Center, wo man Eintritt entrichten muss. Da es sich wie der Name schon sagt um einen State Park handelt gilt hier der Golden Eagle Pass nicht. Hier kassiert Utah und nicht der National Park Service (NPS). Der Aussichtspunkt hinter dem Visitor Center bietet erste Blicke auf die Schluchtenlandschaft und die Saline. Ein netter Blick, aber nicht zu vergleichen mit dem eigentlichen Viewpoint. Ein Trail hinter dem Besucherzentrum läuft direkt an den Steilwänden der Schlucht entlang.

Vom Visitor Center führt die Straße über “The Neck”, einen schmalen Grat, zum Dead Horse Point Overlook. Hier am 1731m hohen Dead Horse Point Overlook, bieten sich nun der fantastische Ausblick über den sich in engen Kurven windenden Colorado, sowie den tiefen Schluchten und bizarren Felsformationen.
 Dead Horse Point State Park

 Dead Horse Point Overlook

 Dead Horse Point State Park

 

 

 

Wegen seiner Lage wurde der Dead Horse Point  um die Jahrhundertwende als natürliches Gatter beim Einfangen von Wildpferden verwendet. Seinen Namen erhielt er, weil dort in dieser Zeit einmal eine Herde Pferde vergessen wurde und diese dann beim Anblick des scheinbar nahen Wassers, des Colorados, verdursteten.
Auch hier gibt es Trails auf den Rand des Hochplateaus. Über kurze Wanderungen kann man den Dead Horse Point verlassen und die Ruhe, sowie die Aussicht genießen.
 

 

 

 Dead Horse Point State ParkBlick auf Island in the Sky

 

 

 

 

 

 

 

Wann sollte man den Park besuchen?
Gute Frage. Morgens ist Gegenlicht, kommt also nicht in Frage. Mittags ist das Licht zu hart, steht aber schön über die Goosenecks. Abends wenn das Licht weich wird, ist die Sonne schnell aus dem Goosenecks Bereich verschwunden. So wie das auf meinen Bildern zu sehen ist. Dafür fällt das weiche Licht weit nach hinten in den Canyonlands Island in the Sky District hinein. Bilder mit hochstehender Sonne sind im Canyonlands Bereich nicht klar, weil das Licht einfach zu hart ist, deshalb habe ich mich hier auch für diese Bilder entschieden.
Es ist also nicht einfach den richtigen Zeitpunkt für einen Besuch zu finden, ich würde je nach Jahreszeit zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr empfehlen. So das gerade noch Sonne auf die Goosenecks scheint.
 

Weitere Dead Horse Point State Park Infos:
http://www.utah.com/stateparks/dead_horse.htm
http://www.stateparks.utah.gov/park_pages/scenicparkpage.php?id=dhsp

 

So und jetzt schauen wir uns den Dead Horse Point von unten an......