Fahrt nach Vancouver Island mit BC Ferries


 

 

 

Nicole und Ela warten auf die FähreUnsere British Columbia Geschichte beginnt im Prinzip auf der Fähre von „BC Ferries“ nach Vancouver Island. Wir überqueren, von Seattle kommend die Grenze nach Kanada und fahren direkt nach Tsawwassen, um von dort nach Swartz Bay überzusetzen.

Die BC Ferry wird beladen

 

 

 

 

 

BC Ferries (ausgeschrieben British Columbia Ferry Services Inc.) ist der Hauptbetreiber der Fährenverbindungen an der Westküste von British Columbia. Seit der Gründung im Jahre 1960 entwickelte sich das Unternehmen zur größten Passagierfährenlinie in Nordamerika und der zweitgrößten der Welt, mit einer Flotte aus momentan 35 Fähren und einer Gesamttransportkapazität von 27.000 Personen, die insgesamt 48 Inseln und Orte entlang der Küste anläuft. In den späten 1950ern zwang ein Streik der Belegschaft der Transportunternehmen Black Ball Line und Canadian Pacific Railway die Regierung von British Columbia, den Fährdienst zu verstaatlichen. Die erste Route von BC Ferries wurde in 1960 zugelassen und führte von dem am Festland gelegenen Tsawwassen nach Swartz Bay, unweit von Sidney, unsere heutige Route.

Wir legen ab...Holger, Peter und Nicole

 

 

 

 

 

 

 

BC Ferries fährt auf 25 Routen 46 Häfen in gesamten Küstengebiet von British Columbia an. Die drei wichtigsten Routen zwischen Vancouver Island und dem Festland sind die Strecken Swartz Bay - Tsawwassen, Nanaimo - Horseshoe Bay und der Mid-Island Express zwischen Nanaimo und Tsawwassen. Die Fahrten dauern eineinhalb bis zwei Stunden. Man braucht keine Angst zu haben, eine Fähre zu verpassen, die Schiffe fahren mehrmals täglich und im Sommer werden zusätzliche Überfahrten angeboten. Kleinere Fähren verbinden Tsawwassen mit den Gulf Islands, jenem malerischen Archipel in der Strait of Georgia. Zur Sunshine Coast legen die Fähren in Horseshoe Bay ab.

Strait of GeorgiaGulf Islands in der Strait of Georgia


 

 

 

 

 

 

 

Wir empfinden die Fahrt als sehr kurzweilig. Wir fahren vorbei an den Gulf Islands die wirklich sehr malerisch in der Strait of Georgia wirken. Unterwegs sehen wir immer wieder Delphine und sogar den Buckel eines Buckelwals.
Zu den kürzeren Verbindungen von Vancouver Island zählt die Verbindung zwischen Brentwood und Mill Bay, die das Saanich Inlet (in der Nähe von Victoria) überquert.

Gulf Islands in der Strait of GeorgiaGulf Islands


 

 

 

 

 

 

 

Nicole und Ela lassen es sich gut gehen

 

Wer sich eher eine Art Kreuzfahrt vorgestellt hat, bietet sich vielleicht die Fahrt durch die herrliche "Inside Passage" von British Columbia an. Diese Reise ist besonders beliebt und führt von Port Hardy an der nördlichen Spitze von Vancouver Island nach Prince Rupert, dem Tor zum Südosten Alaskas. Natürlich ist die landschaftliche Schönheit der größte Anziehungspunkt für diese unvergessliche Reise: ein ständig wechselndes Panorama von Bergen, Fjorden, Tieren und vorbeifahrenden Schiffen.
BC Ferries bietet die "Inside Passage" das ganze Jahr über an, wobei sich die Fahrt während der Sommermonate in eine 15stündige Kreuzfahrt bei Tageslicht verwandelt.
 

Gulf Islands in der Strait of GeorgiaSwartz Bay - Victoia

 

Das wäre auch noch mal was für uns, aber erst mal auf nach Vancouver Island...