Las Vegas

Las Vegas

Das berühmte Las Vegas SchildLas Vegas
An Las Vegas scheiden sich die Geister. Für uns ist es ein "must see". Wir müssen auf jeder USA-Tour mindestens eine Nacht dort verbringen und sehen, was sich seid unserem letzten Besuch verändert hat. Es hat sich immer irgendetwas verändert, denn die Hotels überbieten sich mit Highlights. Es werden ständig neue Hotels aus dem Boden gestampft, bzw. umgebaut.


"The Strip"

 

 

 

Las Vegas entstand aus einem 1855 gegründeten Handelsposten. Der erste große Aufschwung kam 1905, als die Eisenbahn hierher gelegt wurde. Die Geburtsstunde des heutigen Las Vegas lag sicher erst im Jahre 1931 mit der Freigabe des Glücksspiels in Nevada. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt strömten viele Arbeiter in dieses Gebiet zum Bau des Hoover-Staudammes. Sie waren die ersten ständigen Besucher der Casinos. Der Ruf als Spielerstadt verbreitete sich schnell und alsbald kamen von überall Leute her, um ihr Glück in Las Vegas zu machen.
Die Fertigstellung der Hoover-Kraftwerke sorgte zudem für preiswerten elektrischen Strom. Der Voraussetzung für den Betrieb unzähliger Klimaanlagen und die üppige Beleuchtung der Fassaden und Spielsäle war. Erstaunlicherweise ist ein Ende der nur vom 2. Weltkrieg unterbrochenen Expansion bis heute nicht in Sicht.

Hier ein paar ältere Hotels am Strip

0

1

2

3


Immer neue Casinos mit immer raffinierteren Show- und Amusementkomponenten entstehen, und die Besucherzahlen steigen weiter.
Wie schon gesagt, die Hotels überbieten sich wo sie können. Zur Zeit versucht das Venetian gerade dem MGM den Titel "grösstes Hotel der Welt" abzujagen. Wobei sich die grösse auf die Zimmerzahl bezieht. Das MGM hat zur Zeit über 5000 Zimmer. Wenn der zweite Turm des Venetian fertig ist, wird es über 6000 Zimmer haben.

 

Das MGM zwischen 1996 und heute

0

1

2

Jedes Hotel bietet tolle Highlights (siehe unten) und alle haben dennoch nur ein Ziel, sie wollen die Leute in ihre Casions ziehen. Jedes günstige Zimmer, jede Bilder- oder Schmuckausstellung, jedes günstige Buffet, jede Show, jede architektonische Meisterleistung, jeder Freidrink... verfolgt nur dieses eine Ziel. Du sollst im Hotel übernachten und am besten gar nicht mehr rausgehen. Jedes Hotel bietet alles um den ganzen Tag dort zu verbringen und zwar am besten im Casino.
Einmal im Inneren der Casinos wird man feststellen, dass sich die riesigen Spielsäle im Prinzip kaum voneinander unterscheiden. Die lOOOfach variierten, aber letztlich immer gleichen einarmigen Banditen dominieren jedes Casino.

Hier ein paar verbotene Bilder aus den Casinos. Ohne Blitz, weil verboten, deshalb ist die Qualität nicht so toll.

0

1

2

3

4

5

6

7

Roulette, Black Jack und das undurchschaubare Würfelspiel Craps sind überall identisch. Nur die Anordnung der Pokertische ist unterschiedlich. Kurz, es bleibt sich ziemlich gleich, wo man spielt oder anderen über die Schulter schaut. Ich selbst habe noch nicht 1$ verzockt, obwohl ich es mir jedes Jahr wieder vorgenommen habe. Aber sobald ich da bin zieht es mich sofort hinaus in die Stadt.

Las Vegas unterteilt sich im Wesentlichen in zwei Bereiche: Das Zentrum um die Fremont Street und der Las Vegas Boulevard, besser bekannt unter der Bezeichnung Las Vegas Strip. Er verläuft parallel zur Interstate #15 und ist nicht zu verfehlen.
 

Fremont Street


Fremont StreetDas ursprüngliche und grellglitzernde Downtown (Zentrum) war Schauplatz verschiedener Actionfilme mit Autoverfolgungsjagden sowie z. B. James Bond in Diamantenfieber. Ende 1995 wurde der größte Teil der Fremont Street im Rahmen einer Verschönerungsaktion für 70 Millionen Dollar als überdachte Fußgängerzone neu gestaltet und hat damit viel von ihrem alten Flair verloren. Uns gefällt die Lichtershow allerdings sehr gut und da sind wir nicht alleine. Die Show, die von 121 Computern gesteuert wird, lockt wieder mehr Besucher in die Fremont Street.

Fremont Street

 

 

 

 

 

Fremont Street

 

 

 

Das Dach ist 30 Meter hoch, hat eine Fläche von 16.000 m² und ist mit mehr als 2 Millionen Lampen ausgestattet. Jede Lampeneinheit besteht aus 5 Einzellampen (weiß, gelb, rot, grün, blau) und kann einzeln angesteuert werden. 7,8 Megawatt Lichtleistung und  540 Kilowatt Musikleistung aus 208 Lautsprechern verwandeln die Fremont Street nach Einbruch der Dunkelheit zur größten Videoshow der Welt. In meinen Augen ist die Show ein muss wenn man in Las Vegas ist. Täglich gibt es vier verschiedene Vorstellungen:

20:30 Uhr: Disco Show
21:00 Uhr: Classic Rock
22:00 Uhr: Odyssey
23:00 Uhr: Tropical Fever

Hier ein paar Bilder der Show

0

1

2

3

4


Jetzt wird es aber Zeit für den Strip, bevor die Sonne wieder aufgeht :-) ......