Thailand Fakten

 

Thailand Fakten

Flugspecial - Weltweit

 

So kommt ihr nach Thailand....

Thailands offizieller Name: Muang Thai, or PrathThailand Flaggeet Thai (Kingdom of Thailand)

Kurzinfo: Thaivölker aus dem südlichen China begannen um 1000 mit der Besiedlung des Landes. Thailand, das bis 1939 Siam hiess, war das einzige südostasiatische Land, das nicht von europäischen Mächten kolonisiert wurde, was vor allem der klugen Politik König Chulalongkorns (Regierungszeit 1868 - 1910) zuzuschreiben ist: er schloss Verträge mit Großbritannien und Frankreich und reformierte Staat und Gesellschaft, u.a. durch Abschaffung der Sklaverei. 1932 beendeten Militärs die absolute Monarchie durch Putsch; das Land bekam seine erste Verfassung. Im 2. Weltkrieg 1941 von Japan besetzt, erklärte Thailand als Verbündeter Nippons den USA und Großbritannien 1942 den Krieg. Während des Vietnamkrieges strategisches Hinterland der US-Streitkräfte. Die Amerikaner investierten in der Folgezeit grosse Summen in Thailand, Grundstein des späteren Wirtschaftswunders. Politisch blieb das Land durch Putsche und Parlamentsauflösungen unruhig. Zwischen März 1991 und September 1992 erlebte das Land 4 Regierungswechsel. General Suchinda Kraprayoon mußte nach blutigen Massendemonstrationen im Mai 1992 gehen. Unter Chuan Leekpai setzte das Land zu seinem wirtschaftlichen Höhenflug auf Pump an. Doch Leekpai verlor die Wahlen 1995. Nachfolger Banharn Silpa-Archa blieb nur ein Jahr, 1996 ersetzte ihn der General Chavalit Youngchaiyudh. 6 Monate später folgte der wirtschaftliche Absturz des Tigerstaates. Chavalit trat zurück, Retter in der Not ist nun wieder Chuan Leekpai.

Politisches System: Abgeordnetenhaus mit 500 und Senat mit 200 gewählten Mitgliedern

Regierungsführung: Premierminister (Thaksin Shinawatra, seit 2001)

Staatsform: Konstituelle Monarchie

Staatsführung:
König von Thailand, Bhumibol Adulyadej. Er ist seit 1950 als Rama der IX. auf dem Thron. Er hat in der Schweiz Agrarwirtschaft studiert. Er liebte schnelle Autos. Nach einem schweren Unfall wurde Sirikit als Krankenschwester aus Paris geholt. Sie war die Tochter des thailändischen Botschafters in Frankreich und Urenkelin von Rama V. Sie hat Bhumibol gesund gepflegt und sich dabei in den Prinzen verliebt. Nach dem Tod seines Bruders, Rama VIII, kam Bhumibol auf den Thron. Sirikit wurde seine Frau uns sie haben 4 Kinder. Bhumibol ist inzwischen 66; sie hat die 60 auch schon hinter sich. Die älteste Tochter ist in den USA mit einem Studienkollegen verheiratet und fiel derweil beim Volk in Ungnade. Das 2. Kind, ein Sohn, hat 2 Kinder mit seiner thailändischen Frau und 4 Kinder mit einer thailändischen Schauspielerin. Das 3. Kind ist die Tochter Siriton. Sie ist die "rechte Hand" des Vaters, hat in Bangkok studiert und ist beim Volk sehr beliebt.
Siriton soll wohl Nachfolgerin Bhumibols werden. Der König liess vorsorglich die Gesetzte ändern, so dass auch Frauen auf den Königsthron können. Das 4. Kind ist Prinzessin Shulapon. Sie ist Ärztin und auch sehr beliebt beim Volk. Bhumibols Mutter ist schon 93, hat ihren Palast bei Mae Salong, ist gerade wegen einer schweren Herzerkrankung in ärztlicher Behandlung, hat sich sehr für die Bergdörfer eingesetzt; sie hat z. B. vor einigen Jahren 5.000 Zahnärzte durch die Dörfer geschickt, um die Zähne der Kinder der Landbevölkerung zu checken.
Regierungsführung: Premierminister (Thaksin Shinawatra, seit 2001)

Landesfläche: 513.115 km2 (Weltrang 49), davon 26% Wald, 38% Ackerland

Ausdehnung: N-S 1700 km, W-O bis 800 km

Geographische Merkmale: höchster Berg --> Doi Inthanon 2595 m.

Küste: 3 219 km

Bevölkerung: 60 856 000

Gliederung: 76 Provinzen

Hauptstadt: Bangkok

Größte Städte: Bangkok 5,620,591; Nonthaburi 264,201; Nakhon Ratchasima 202,503; Chiang Mai 161,541; Khon Kaen 131,478

Geographie: Thailand ist ein tropisches Land mit hohen Gebirgen, Regenwäldern, breiten Schwemmlandebenen und Sandstränden. Die höchsten Erhebungen befinden sich im Norden, wo einige Faltengebirge - die letzten Ausläufer des Himalaja - liegen. Ein Gebirgszug setzt sich entlang der Grenze zu Myanmar nach Süden fort und verläuft über die gesamte Länge des südwestlichen Isthmus von Kra. Diese Gebirge fallen an ihrer Westseite steil zur Andamanensee ab. Die Ostküste am Golf von Thailand ist sanfter, doch ebenfalls buchtenreich. Beiden Küsten sind viele, landschaftlich bezaubernde Inseln vorgelagert, darunter Phuket, die eine der größten ist. Die fruchtbare, zentrale Schwemmlandebene des Menam-Flußdeltas ist sehr dicht besiedelt, hier konzentrieren sich auch Landwirtschaft und Handel. Besonders dieses Gebiet ist von den schweren jahreszeitabhängigen Überschwemmungen betroffen. Das sich nordöstlich anschließende Khorat-Plateau ist eine Landschaft aus Sandsteinhügeln und nimmt den Osten Thailands ein. Es ist zwischen 200 und 300 m hoch. Die Berge tief im Südwesten des Landes sind die Fortsetzung des kambodschanischen Kardamomgebirges. 

Klima: In Thailand herrscht tropisches Monsumklima. Zwischen Mai und September fallen die meisten Niederschläge. Im Allgemeinen regnet es im Nordosten am wenigsten, im Süden und im Gebirge dagegen am stärksten, was jedoch in Abhängigkeit von den Windverhältnissen sehr variieren kann.

Zeitzone: MEZ +6,0 Stunde(n)

Landessprachen: Thailändisch. Die zur Familie der Thaisprachen gerechnete Sprache, wird in Thailand von rund 20 Millionen Menschen gesprochen. Die thailändische Sprache unterscheidet sich von anderen Thaisprachen u. a. durch sehr viele mehrsilbige Lehnwörter aus indischen und den Kehmer-Sprachen. Seit dem 13. Jahrhundert wird die thailändische Sprache in einer auf indische Schriften zurückgehenden Schrift geschrieben.

Währung: 1 Baht = 100 Stangs

Ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung: Thai 79.5%; Chinesen 12.1%; Malayser 3.7%; Khmer 2.7%; andere 2.0%

Staatsreligion: Buddhismus

Religionszugehörigkeit: Buddhisten 94.8%; Muslime 4.0%; Christen 0.6%; andere 0.6%

Eine Reise hat neben den angenehmen Effekten natürlich auch seine Risiken.  Jeder Reisende hat immer ein wenig Angst im Urlaub krank zu werden. Ärztliche Behandlung im Ausland ist meist nicht nur kompliziert, sondern auch mit sehr hohen Kosten verbunden. Mit einer Reisekrankenversicherung ist man auch in Thailand abgesichert und kann seinen Urlaub in vollen Zügen genießen.