Thai24_Banner
 Thailand

Devasom Khao Lak Resort

 

Devasom Khao Lak ResortEmpfangshalle des Devasom Khao Lak ResortUm bereits die Anreise so bequem wie möglich zu gestalten, haben wir uns eine Flugverbindung über Dubai rausgesucht. Der Flug von Hamburg nach Dubai dauert 6 Stunden und von Dubai nach Phuket ebenfalls. Es ist also kein 10 Stunden Flug dabei und das ganz lange sitzen entfällt.
Am Flughafen von Phuket werden wir bereits erwartet und mit einem gebuchten Shuttle ins gut 60 Kilometer entfernte Khao Lak, zum Devasom Khao Lak Resort gefahren. Devasom Khao Lak Resort befindet sich ein Stück außerhalb von Kkao Lak, zwischen einer natürlichen Lagune und dem Khao Lak Strand.

Anlage des Devasom Khao Lak Resort
Das Hotel verfügt über insgesamt 69 luxuriöse Gästezimmer, Pool-Suiten und Pool-Villen mit bezauberndem Meerblick sowie zwei preisgekrönte Restaurants, ein Wellness-Spa und viele andere Annehmlichkeiten.
Der Empfang im Devasom Khao Lak Resort ist mehr als herzlich, fast schon familiär. Wir bekamen einen persönlichen Ansprechpartner, den wir rund um die Uhr per WhatsApp kontaktieren konnten und der uns jeden möglichen Wunsch erfüllte.
Nach dem Wellcome Drink werden wir zu unserem Zimmer geleitet. Für diese besondere Reise haben wir uns für eine „Seaside Pool Paradise” Suite entschieden. Die „Pool Paradise“-Suite ist 105 m² groß und verfügt neben einem sehr geräumigen Schlafzimmer über ein separates Wohnzimmer. Im Schlafzimmer steht eine freistehende Badewanne. Sowohl das Wohnzimmer, als auch das Schlafzimmer verfügen über einen großen Fernseher. Auf dem Zimmer befindet sich eine Kaffeemaschine, Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten werden täglich aufgefüllt.

Wohnraum der Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak ResortSchlafzimmer der Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak Resort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlafzimmer der Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak Resort


Frei stehende Badewanne in der  Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak ResortAuch die Minibar wurde täglich aufgefüllt und die alkoholfreien Getränke waren dabei sogar kostenlos. Es gab täglich frischen Saft, Cola, Bitter Lemon, Wasser. Nur das Bier war nicht kostenlos, aber der Preis mit 3€ für ein 5 Sternehotel durchaus überschaubar. Wer möchte kann sich alle Speisen der Restaurants auch vom Resort-Butler-Service aufs Zimmer bringen lassen.
Vom Duschraum mit zwei Duschen haben wir direkten Zugang zur Terrasse, aber natürlich auch zum großzügigen Badbereich. Neben den üblichen Toilettenartikel sind auch Bademäntel, Badelatschen und Hausschuhe vorhanden.

Unsere Terasse und Pool der Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak Resort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom Schlafzimmer führt eine große Schiebtür auf die traumhafte Terrasse mit eigenem Pool. Auf der Terrasse befindet sich eine Sitzecke mit Sofa und einem Schaukelstuhl. Der Pool ist 5 Meter lang und 2,4 Meter breit. Vor dem Pool befinden sich zwei Sonnenliegen mit Schirm. Wir haben die Terrasse und den Pool geliebt und den Blick auf die Lagune und das Meer sehr genossen.
LIegen und Pool der Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak ResortUnser Pool der Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak Resort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ela und Holger im Pool der Unser Pool der Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak Resort

 

Nach der Katamaran Kreuzfahrt waren wir noch einmal drei Tage hier und haben wieder eine „Pool Paradise“-Suite genießen können. Diesmal im ersten Stock. Innen war die Einrichtung zu 100 Prozent identisch. Der Balkon ist natürlich nicht ganz so weitläufig wie die Terrasse, aber das tut der Schönheit keinen Abbruch.
Die „Pool Paradise“-Suite ist der perfekte romantische Rückzugsort. Die Gästezimmer sind außergewöhnlich groß und bieten einen herrlichen Lagunen und Meerblick.
Back im Devasom Khao Lak Resort Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak Resort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ela genießt die  Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak ResortHolger im Pool der  Seaside Pool Paradise im Devasom Khao Lak Resort

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun wird es aber mal Zeit das ich euch den Rest der Hotelanlage zeige. Das Devasom Khao Lak Resort liegt inmitten von üppiger Natur. Auch auf dem Hotelgelände hat die malerische Natur große Bedeutung. Die wunderschöne Gartenanlage wird gehegt und gepflegt. Jeder Busch geschnitten, jedes Blatt aufgefegt.
Der Baustil Devasom Khao Lak Resort ist eine Hommage an den Baustil des 6. und 7. Jahrhunderts und die atemberaubende asiatische Kunst und Architektur einer verlorenen Zivilisation, die einst hier blühte.

Devasom Khao Lak ResortAnlage des Devasom Khao Lak Resorts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Garten im Devasom Khao Lak ResortTrompetenblumr Thailand

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Unterhalb der Rezeption befindet sich das TAKOLA, das erste von zwei Restaurants. Im TAKOLA und auf der dazugehörigen Terrasse wird morgens das sehr reichhaltige und wohlschmeckende Frühstück serviert. Das heißt serviert wird der Kaffee, alles andere holen wir uns vom Buffet.
Abends ist das TAKOLA ein Thai-Restaurant, welches als bestes Restaurant in Khao Lak gilt und in den letzten vier Jahren immer mit dem Bib Gourmand im MICHELIN Guide ausgezeichnet wurde.

TAKOLA RestaurantTAKOLA Restaurant

 

 

 

 

 

 

 

 

 


TAKOLA RestaurantDer Name TAKOLA wurde in Anlehnung an den ursprünglichen Namen von Khao Lak – Takua – gewählt.
Das TAKOLA hat sich seinen guten Namen durch echte lokale thailändische Küche, frische Zutaten aus den örtlichen Gemeinden und authentischen südthailändischen Rezepten, gemacht.

TAKOLA Restaurant


Einmal in der Woche findet hier ein Thai-Buffet statt, welches super Essen bietet. Abgerundet wird das Essen mit Tanz- und Musikvorführungen die Einblicke in die hiesige Kultur bieten.

 

Thai Buffet im TAKOLA RestaurantThai Buffet im TAKOLA Restaurant

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ela im Devasom Khao Lak ResortDer hochgesetzte, der zwei Wege durch die Anlage, bieten einen sehr schönen Blick auf den schönen Garten und führt uns am Spa vorbei. Dahinter durchschreiten wir dann einen Bogen der wie ein Zugangstor zu einer Stadt aussieht.

Spa im Devasom Khao Lak Resort

 

Hinter dem Bogen kommen wir zu dem Bereich in dem sich die Villen befinden. Links geht es dann zum Pool und den wollen wir uns jetzt mal etwas genauer ansehen.

Dazu gehen wir den Lagoon Tower hinauf und haben von dort diesen grandiosen Blick über den Pool, den Devasom Beach Grill und Bar, die natürliche Lagune, den breiten Strand und das Meer. In dem Gebäude auf dem auch der Lagoon Tower thront befindet sich das Fitness Studio. Dem haben wir natürlich auch mehrfach einen Besuch abgestattet und ein bisschen was getan.

Blick Lagoon Tower auf den Pool des Devasom Khao Lak Resorts

 

Lagoon Tower und Pool des Devasom Khao Lak ResortsWieder unten gehen wir auf die Terrasse vor dem Pool mit schönen Sitzgelegenheiten und schattenspendenden Schirmen. Von hier hat man einen schönen Blick auf den Pool und hinüber zum Strand. Obwohl wir viel Zeit an unserem eigenen Pool verbracht haben, sind wir auch ab und zu hier am Pool gewesen.

Sitzfläche am Pool des Devasom Khao Lak Resorts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pool des Devasom Khao Lak Resorts

An der Bar des Devasom Beach Grills ist zwischen 14:00 – 17:00 Uhr Happy-Hour. Nach Beendigung unseres täglichen Strandspaziergangs haben wir uns ab und zu einen Cocktail geholt und sind bis zum Sonnenuntergang hier am Pool geblieben. Der Sonnenuntergang mit dem Blick über den Pool, den Strand und das Meer ist traumhaft. Aber schaut doch selbst…

Pool des Devasom Khao Lak Resorts

 

 Pool des Devasom Khao Lak Resorts Pool des Devasom Khao Lak Resorts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenuntergang vom Pool des Devasom Khao Lak Resorts

 

Die Lokation vom Devasom Beach Grill und Bar hat uns noch etwas besser gefallen als die des TAKOLA Restaurants, somit haben wir häufiger hier zu Abend gegessen. Auch der Devasom Beach Grill findet im MICHELIN Guide seit Jahren lobende Erwähnung.
Das Restaurant verfügt im Innenbereich sowohl über Strandblick, als auch über Poolblick. Wenn man zur richtigen Zeit kommt, kann man sogar den Sonnenuntergang beim Essen genießen.

Devasom Beach Grill im Devasom Khao Lak Resort

 

Devasom Beach Grill im Devasom Khao Lak Resort

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Von der Ausrichtung des Essens ist der Devasom Beach Grill und Bar eher mediterran europäisch. Gebratenes Fleisch, Fisch, Gemüse und Pizza werden brutzelnd heiß direkt aus dem Holzofen serviert. Wir haben uns gerne draußen einen Tisch reserviert und auf den beleuchteten Pool geschaut.

Abendessen im Devasom Beach Grill im Devasom Khao Lak Resort

 

Feuershow im Devasom Khao Lak ResortNeben dem à la carte Essen, gab es zweimal die Woche auch ein Eventessen, dabei wurde immer eine Feuershow vorgefügt, auch dafür war der Platz ideal.
Besonders gut hat uns das BBQ mit auf der Flamme gegrilltes Wagyu- und Angus-Rindfleisch aus Australien, Andamanische Meeresfrüchte, frisches Maguro-Akami- und Königslachs-Sashimi aus Neuseeland, sowie viele weitere Leckereien gefallen.

Feuershow im Devasom Khao Lak Resort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feuershow im Devasom Khao Lak Resort

 

Kayaktour auf der Lagune Lagune des Devasom Khao Lak ResortsNach so viel Essen wird es Zeit für ein wenig Bewegung. Das Devasom Khao Lak Resort bietet einen kostenlosen Fahrrad- und Kayakverleih an. Wir haben uns heute für das Kayak entschieden. Der Verlaih ist direkt neben dem Pool gelegen. Kurz die Zimmernummer und den Namen angeben und schon geht es los. Wir fahren die Lagune entlang in Richtung Inland.

 

Lagune des Devasom Khao Lak Resorts

 

Im Kayak unterwegs auf der Lagune des Devasom Khao Lak ResortsDas Wasser an der Küste von Khao Lak hat Tidenschwankungen von bis zu 2,5 Meter pro Tiede. Etwa 6 Stunden liegen zwischen den Tidenspitzen. Zum Glück haben wir uns entschieden die Tour bei High Tide zu unternehmen, denn an einigen Stellen ist das Wasser in der Lagune auch jetzt ziemlich flach.

Holger im Kayak

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Kayak unterwegs auf der Lagune des Devasom Khao Lak Resorts

 

Lagune des Devasom Khao Lak Resorts

 

 

Teilweise müssen wir auch umgekippte Palmen überwinden, die bei Niedrigwasser nicht zu passieren gewesen wären. Neben den umgekippten Palmen sehen wir im Inland auch eingestürzte Brücken und zerstörte Häuser. Das sind alles noch Überbleibsel des Tsunamis, der Khao Lak und andere Regionen Asiens schwer getroffen hat.
 

Es macht Spaß durch die Lagune zu paddeln und den einen oder anderen Abstecher in die Nebenarme der Lagune zu unternehmen. Wir sehen einige Vögel am Uferrand und in den Bäumen. Es gibt keine zeitliche Begrenzung oder für das Ausleihen des Kayaks. Somit lassen wir uns viel Zeit bis wir unsere Erkundung der Lagune beenden.
 

 

Nachdem wir nun die Lagune ausgiebig erkundet haben, wird es mal Zeit das wir uns den Strand mal etwas genauer ansehen. Der Strandabschnitt an dem das Devasom Khao Lak Resort liegt heißt Khuk Khak Beach. Insgesamt ist der Strand, den wir vom Hotel mit dem bloßen Auge sehen können 12,5 Kilometer lang. Er erstreckt sich vom südlichen Ende der Ortschaft Khao Lak bis zur Spitze des Pakarang Cape. Dahinter schließt sich dann Richtung Norden der Coconut Beach an. Insgesamt ist der Strandbereich um Khao Lak rund 30 Kilometer lang.

Bungalows des Devasom Khao Lak ResortsKhuk Khak Beach am Devasom Khao Lak Resort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Khuk Khak Beach am Devasom Khao Lak Resort

Strand von Khao Lak

 

Wir sind von unserem Hotel in beide Richtungen gegangen. In Richtung Süden mussten wir zunächst durch den Zufluss zur Lagune, auf der wir mit dem Kayak gefahren sind. Danach kamen wir etwa zwei Kilometer an keinem Hotel vorbei, dann erreichten wir die Hotels die zum Ort Khao Lak selber gehören. Hier direkt am Strand war die Zerstörung des Tsunamis auch 20 Jahre später noch allgegenwertig. Neben einigen neuen Hotels findet man auch eine Bauruine. Der Tsunami ereignete sich offensichtlich während der Bauphase des Hotels. Danach ist an der Baustelle nie wieder etwas passiert. Über den Grund kann man nur spekulieren.  Daneben ein älteres Gebäude, das den Tsunami scheinbar überstanden hat. Wieder ein Grundstück weiter stehen nur Palmen. Das ehemalige Gebäude wurde vom Tsunami zerstört, es liegen noch Trümmerstücke zwischen den Palmen. Wahrscheinlich ist auch hier die Besitz- oder Finanzfrage ungeklärt. Daneben wieder ein sehr schöner Neubau. Hier hinter ist der Strand bei High Tide verschwunden, so dass der Strand dann zweigeteilt ist. Hier kehren wir um.

 

 

Strand von Khao Lak

Holger am Khuk Khak Beach in Khao Lak

 

 

Der Abschnitt vom Devasom Khao Lak Resort in Richtung Norden des Khuk Khak Beaches führt uns zunächst am Andamania Resort Khaolak vorbei. Dabei handelt es sich um eine 3 Sterne Anlage, die ich nicht erwähnt hätte, wenn es dort nicht zwei öffentliche Strand Restaurants und Bars geben würde. Einige Gäste aus unserem Hotel, die nur Frühstück gebucht hatten, sind hier regelmäßig Essen gegangen. Das ist zum Beispiel das 8 Fish Bistro & Surf Khao Lak zu erwähnen. Wir haben es uns allerdings immer in einem der beiden Devasom Khao Lak Resort Restaurants schmecken lassen.
Allerdings sind wir ab und zu mal am Ende unseres Strandspaziergangs in die Andamania Beach Bar eingekehrt. Wir haben uns einen schönen Platz in der ersten Reihe gesucht und bei einem erfrischenden Getränk den Blick auf das Meer genossen.

 

 

Andamania Beach Bar am Khuk Khak Beach in Khao LakAndamania Beach Bar am Khuk Khak Beach in Khao Lak

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Nun mal nicht zu lange Pause, auf geht es weiter am Strand entlang. Nach einem freien Stück kommen wir am JW Marriott Khao Lak Resort & Spa vorbei. Sicher eine schöne Bude, aber wenn ich die Menschenmenge auf den Liegen sehe, dann bin ich davon überzeugt das wir mit dem Devasom Khao Lak Resort für uns die richtige Entscheidung getroffen haben.

Fish 8 Bistro & Surf Khao Lak am Khuk Khak BeachJW Marriott Khao Lak Resort & Spa am Khuk Khak Beach

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ein kurzes Stück weiter kommen wir zu einem Fluss, der hier ins Meer hineinfließt. Je nach Tide ist es auch hier mehr oder weniger schwierig auf die andere Seite zu gelangen.

Weitere Lagune am Khuk Khak BeachFuttersuche am Khuk Khak Beach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter dem Fluss sind wir noch 2,5 Kilometer weiter bis in die Kurve des Pakarang Cape’s gegangen. Hier befinden sich zum erstmal seit dem Marriott wieder Hotels und Strandbars. Das Stück hier ist besonders breit. Ela zeigt uns von wo wir gekommen sind und wo wir wieder hin müssen. Als wir wieder am Hotel ankommen sagt mir Google, dass wir 6,5 Kilometer am Strand spazieren gegangen sind.

Khuk Khak Beach - Khao Lak


Dann wird es jetzt mal Zeit einen Sonnenuntergag am Strand zu genießen. Das Devasom bietet heute zum Sonnenuntergang Cocktails am Strand an. Die Szenerie ist sehr schön aufgebaut. Fackeln als Beleuchtung Hocker, Decken und Kissen als Sitzmöglichkeiten.

Sonnenutergang am Khuk Khak Beach des Devasom Khao Lak Resorts


Sonnenuntergang am Khuk Khak Beach in Khao LakAlternativ bietet das Devasom auch die Möglichkeit eines Picknicks am Strand. Das bucht man nach Belieben an der Rezeption oder in einem Restaurant und bekommt dann zu einer gewünschten Zeit einen Pavillon mit Sitzkissen, Essen und Getränken bereitgestellt. Der Spaß ist allerdings auch nicht ganz günstig.
Wir genießen den Sonnenuntergang in der Andamanensee nur für uns am Khuk Khak Beach in Khao Lak.

 

Sonnenuntergang am Khuk Khak Beach in Khao Lak

 

 

 

 

 

 

Unsere Silberhochzeit am Strand

Pfeilegesamtblau