Nambung National Park - The Pinnacles

Nambung National Park - The Pinnacles

 

Nambung National Park
Nambung National Park

 

Den Nambung National Park besuchen wir als Zwei-Tages-Tour von Perth aus. Der Park liegt 245 km nördlich von Perth bei Cervantes, wo wir auch übernachten. Langsam fahren wir den Brand Highway entlang. Unterwegs stoppen wir noch an einigen Stränden. Am Mullaloo Beach Frühstücken wir direkt am Meer. Vom Brand Highway nehmen wir die schmale Straße Richtung Cervantes.
Vom eher schmucklosen Ferienort Cervantes führt eine 24km lange Straße, von denen die letzten 6km Piste sind, zu Nambung Reserve mit der bekannten Pinnacles Desert.

 


Nambung National Park Panorama

 

Nambung National Park

 

 

Aus dem gelblichen Sand ragen zahllose Kalksteinsäulen empor, manche bis zu 5 m hoch. Einige sind zackige, scharfkantige Pfeiler, konisch zulaufend, andere gleichen eher Grabsteinen.

 

Pinnacle Desert

 

 

 

Das Rohmaterial der Säulen ist kalkhaltiger Sand. Vom Meer angeschwemmte Muscheln zerfielen im Laufe der Zeit, ihr Kalk vermischte sich mit Sand. Später trug der Wind dieses Gemisch landeinwärts, wo es sich zu hohen Dünen auftürmte.

 

Nambung National Park

 

Der winterliche Regen spülte den Kalk aus dem Sand und verklebte die unteren Schichten der Düne zu einem weichen Kalkstein. Pflanzen, die einst die Dünen bedeckten, lagerten über dem verbleibenden Quarzsand eine säurehaltige Bodenschicht und Humus ab. Der saure Boden beschleunigte einerseits das Durchsickern von Wasser, förderte andererseits die Bildung einer harten Schicht über dem weicheren Kalkstein.


 

 

The PinnaclesDiese Calcrete-Schicht ist heute deutlich als eine Art Kappe auf einigen Säulen zu sehen. Wasser, das aber in Spalten dieser verwitterungsbeständigen Schicht eindringen konnte, wusch den darunter weicheren Kalkstein aus. Im Laufe der Zeit füllten sich die Kanäle mit Quarzsand. Nachdem die Pflanzen abgestorben waren, wurde dieser Sand freigelegt und vom Wind fortgeweht. Nun erst enthüllten sich die Säulen.

 

The Pinnacles

 

Nambung National ParkPinnacle Desert

 

 

 

 

 

 

 

Im Park begeben wir uns zunächst auf den Pinnacle Desert Loop Drive. Dieser ca. 6km lange Rundweg durch die Wüstenlandschaft mit ihren bizarren Sandsteintürmen ist stellenweise steinig und holprig, aber für PKWs geeignet. Wir absolvieren die erste Runde ohne Stop. Wir suchen nur nach schönen Spots für die zweite Runde. Gegenüber vom Parkplatz an den Kalksteinsäulen beginnt ein 500 m langer Wanderweg. Er ist leicht zu begehen und bietet immer wieder einen wunderschönen Ausblick auf Pinnacles und Küste.

Pinnacle DesertThe Pinnacles

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben noch Zeit, denn je tiefer die Sonne steht, desto bizarrer wird der Anblick der Pinnacles. Der Höhepunkt, der Sonnenuntergang bleibt uns leider verwährt, denn ganz zum Schluss schiebt sich doch eine Wolke vor die Sonne. Wo kommt die denn her? Frechheit, wir haben ja den ganzen Tag keine gesehen. :-((
 

The PinnaclesNambung National Park

 

 

 

 

 

 

 

Nambung National Park Holger im Nambung National Park

 

 

 

 

 

 

 

Drei Sanddünensysteme verlaufen von Nambung nach Busselton parallel zur Küste Westaustraliens. Die kalkhaltigen Dünen markieren die ehemaligen Küstenlinien der Swan Coastal Plain. Je weiter die Dünen vom Meer entfernt liegen, desto älter und wellenförmiger sind sie. Form und Zusammensetzung des Sands bestimmen die Pflanzen, die auf ihnen wachsen.

 

Das Quindalup-System - weißer, kalkhaltiger Sand findet sich unmittelbar hinter den vorderen Dünen im Inland. Es reichert sich beständig mit Sand von den vorderen Dünen und vom Strand an. Die Vegetation besteht hauptsächlich aus Akazien. Sie wachsen mit Vorliebe in den kleinen Tälern auf der Windschattenseite der Dünen. Im Hinterland schließt sich das Spearwood-System an, bestehend aus gelbem und bräunlichem Quarzsand. Hier gedeihen in den Tälern überwiegend Eukalypten, Akazien und Myrtengewächse breiten sich bis zu den Pinnacles aus. Vereinzelt sieht man die orangegelben Blüten der Banksien. Der siliziumreiche Sand des Bassendean-Systems bestimmt den östlichen Teil des Parks, wo die Vegetation sich in Bodennähe hält und von offenem Banksienbewuchs bestimmt wird.

Sunset im Nambung National Park

 


 

 

Nambung National Park

 

 


 

 

 

 

 

Uns gefällt es hier sehr gut, ein Trip der sich lohnt. Bei wenig Zeit kann man ihn auch als Tagestour von Perth aus machen.
 

Nun geht es zum großen roten Felsen. Folgen bitte...