Perth

Perth

 

Perth
Ela im Kings ParkNach dem Regen in Adelaide empfängt uns Perth mit Sonne ohne Ende, so muss das sein. Wir holen unseren Mietwagen, stellen unsere Koffer im Hotel ab und verschaffen uns zunächst einen Überblick über die Stadt. Wo kann man das in Perth am besten? Genau, im Kings Park. Von der Höhe des 400ha großen Parks am Rand der Innenstadt, hat man einen guten Blick auf den Swan River, der sich an dieser Stelle zu einem See erweitert und auf die Skyline von Perth. Die Perthaner bezeichnen ihren Kings Park, der zu einem Großteil noch aus urtümlichem australischem Buschland besteht, als Seele der Stadt. Wenn man hier oben steht und runter schaut, weiß man warum. Den südlichen Teil des Parks nimmt der Botanische Garten ein. Es gibt ein Restaurant, Sportanlagen, Denkmäler und Platz für Picknicks und Wanderungen. Viele Angestellte fahren auch in der Mittagspause hier raus, legen sich ins Gras und genießen das Wetter. Genau das tun wir jetzt auch.

 

Perth - Skyline - Kings Park


Perth - Kings ParkPerth, die Hauptstadt von Western Australia wird durch den Swan River geteilt. Zusammen mit der Hafenstadt Fremantle leben hier etwa 70 % aller Westaustralier. Perth präsentiert sich uns lebendig, sonnenverwöhnt und lebensfroh.
Die schnell wachsende Millionenstadt wirkt immer noch wie ein aus den Fugen geratener Kurort, in den irgendein Narr eine Reihe von Hochhäusern verpflanzt hat. Perth genießt eine tägliche Sonnenscheindauer von rund acht Stunden und lebt auch danach. Freizeit hat dort einen noch höheren Wert als in den Großstädten des Ostens und das will wirklich etwas heißen.

Perth - Kings Park

 


 

Das Zentrum von Perth misst, bei großzügiger Auslegung, im Durchmesser etwa zwei Kilometer, Hauptachsen sind die Fußgängerzonen in der Hay Street und der Murray Street. Rings um das Einkaufsgebiet herum kurven im regelmäßigen Turnus städtische Busse, die gratis benutzt werden dürfen. Nach Büroschluss verödet die Innenstadt von Perth noch schneller als andernorts, denn alle zieht es zum Wasser, zum Surfen auf dem nahen Indischen Ozean oder zum Segeln und Schwimmen im Swan River.
 

Perth - Barracks ArchwayPerth

Auf dem Weg in die Stadt kommen wir durch den Barracks Archway, an der St. Georges Terrace. Er steht hinter dem Parlamentsgebäude und stammt aus dem 19. Jahrhundert. Der backsteinerne Torbogen samt Eingangstürmen ist im Tudorstil erbaut. Alle anderen Gebäudeteile mussten Anfang der siebziger Jahre dem Ausbau von Mitchell Freeway weichen.
Auf der anderen Straßenseite steht The Deanery. In diesem Gebäude aus den späten fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts residierte der erste Bischof von Perth. Heute dient es der Anglikanischen Kirche als Verwaltungssitz. Ebenfalls an St. Georges Terrace, Nr. 200, steht The Cloister. Das um 1858 erbaute Backsteingebäude diente ursprünglich als weiterführende Schule für Jungen. Heute wirkt es unter den "Wolkenkratzern" der Innenstadt ein wenig verloren. Überhaupt sind viele alte Gebäude dicht umstanden von modernen Neubauten. Ein interessanter Kontrast.

 

 

 

Perth - Town HallSo geht es auch dem ehemaligen Rathaus an der Ecke Hay- und Barrack Street. Es wurde zwischen 1867 und 1870 von Sträflingen erbaut. Heute steht nur noch der Turm, eingepfercht von den umliegenden Bankgebäuden.
Interessant ist das restaurierte Old Perth Gaol. Das Gefängnis, 1856 erbaut und bis 1888 noch belegt, wurde wieder "stilgerecht" eingerichtet, so dass man heute einen guten Einblick in das Leben der Siedler bzw. Sträflinge hat. Im Hof des Gefängnisses fanden Hinrichtungen statt; in umgebauten Zellen sind heute u.a. eine alte Apotheke und eine Zahnarztpraxis von damals zu sehen. Das im kolonialen Baustil errichtete Haus zählt zu den schönsten seiner Art im ganzen Land.
Perth - Hay Street Mall

 

 

 

 

 

 

 

London Court - PerthPerth - London CourtNach sooo vielen alten Häusern höre ich auf einmal Hilferufe: Ela, Holger, ich will hier raus. Häää wer ist das denn? Ach so, es sind Hosen und T-Shirts, die mit uns nach Deutschland wollen. Na gut, wir schlendern die Hay- und der Murray St., den beiden Haupteinkaufsstraßen der Stadt entlang und befreien das eine oder andere Kleidungsstück aus seinem Gefängnis. :-))
In Perth sieht man selten jemanden eilen, hier herrscht der Schlenderschritt vor, und in der Mittagspause verwandelt sich die Hay Street Mall in ein großes Freiluftrestaurant. Nach dem wir uns gestärkt haben besuchen wir den London Court, eine auf altenglisch getrimmte Einkaufspassage zwischen Hay Street Mall und St. Georges Terrace. Das 1937 entstandene Kuriosum wird mit steigendem Alter immer öfter als das Wahrzeichen von Perth geadelt. Nett hier, wenn auch etwas kitschig.
Das Angebot an Restaurants in der Hay Street ist umwerfend: Da sind kleinere Kneipen, in denen man sicher auch gemütlich ein Bierchen trinken kann. Und da sind große Gourmetpaläste mit schönen Außenflächen und ausgefallenem kulinarischem Angebot. Perth ist jedenfalls ein Highlight von Western Australia.

 

 

Perth - Belltower oder The Swan BellsLangsam reicht es uns, die Füße sind platt, aber ein Spot haben wir noch auf dem Zettel. Den Belltower, oder The Swan Bells. Die gläserne Turmspitze in 82,5 m Höhe wurde so gestaltet, dass sie vom Ende der Kings-Park-Road, von der Beaufort-Street in der Innenstadt, der South-Perth-Küste und dem Langley-Park gesehen werden kann. Durch die Beleuchtung verwandelt sich Swan Bells nachts in einen Leuchtturm und unterstreicht so ihre Verbindung mit der Welt der Seefahrt.
Perth Skyline

 

 

 

 

 

 

 

 

Perth

 

Mitte des Jahres 2001 ist die Sanierung des "Barrack Square" einschließlich des modernen Glockenturms abgeschlossen worden. Dort sind 23,5 m über dem Erdboden an einem speziell angefertigten Balkengerüst die historischen Glocken der Kirche St. Martin-in-the-Fields befestigt, die dem Bundesstaat Westaustralien anlässlich der Zweihundertjahrfeier im Jahre 1988 von den Städten London und Westminster als Geschenk übergeben wurden. Jede Nacht sorgt eine fünfminütige Lichtschau für Anziehungskraft. Die Lichtsequenz, die meist thematisch mit der Jahreszeit verbunden ist, wie ein grünes Thema für den St. Patricks Day, wird in regelmäßigen Abständen verändert.

Auf ans Wasser...