Custer State Park

Custer State Park

 

Needles HighwayCuster State Park

Vom Mount Rushmore National Memorial sind wir über die Iron Mountain Road zum Custer State Park gefahren. Sie führt über Serpentinen nach oben und man kommt nur langsam voran. Wer sehr viel für die Natur übrig hat, ist hier gut aufgehoben, denn es geht nur durch den Wald. Irgenwann kommt man in den Custer State Park. Needles HighwayWenn man nur den Highway 16 A fährt braucht man nichts zu bezahlen, will man aber den Wildlife Loop oder den Needles Highway fahren, bezahlt man 10 $ pro Auto. Was für eine Frechheit, teilweise zahlt man für Nationalparks nur 5 $ und hier zocken sie einen ab.
Wir haben es trotztdem gemacht, weil wir den Needles Highway fahren möchten. Custer State ParkDie Fahrt durch den Custer State Park und den Needles Highway war aber nicht sehr spannend und interessant. Wir haben zwar zwei Rehe gesehen, aber ansonsten gibt es hier nichts zu sehen.


Sylvan LakeAch doch, kurz vor dem Sylvan Lake sieht man einige Needles und der Lake liegt sehr schön zwischen Felsen. Das war´s dann auch. Auf der Fahrt gibt es drei Tunnel: eine Meile nördlich, zwei Meilen südlich und sechs Meilen südlich des Sylvan Lake. Der niedrigste, nördlich des Sees, ist nur 3,30 m hoch, der schmalste, zwei Meilen südlich des Sees, nur 2,60 m breit! Für Wohnmobile mag zwar die Breite, aber für viele die Höhe nicht ausreichen, vorher abklären!!! Auf die Wildlife Loop Road haben wir verzichtet, Tiere haben wir an den letzten Tagen im Yellowstone, im Grand Teton und in den Badlands sehr viele gesehen und auf eine weitere Enttäuschung hatten wir keine Lust.

Fazit: Custer State Park we will never come back.

Weitere Custer State Park Infos:
http://www.custerstatepark.info/